Professionelles II: Beratungs- und Hilfsangebote

Im Rahmen von BDSM werden ganz bewusst Grenzen verschoben, starke und schwache Positionen eingenommen, wird mit Machtgefällen experimentiert. Alles wunderbar, solange einvernehmlich und ganz bewusst miteinander umgegangen wird. Aber: und da hilft auch kein Augenverschließen: es gibt sehr wohl Fälle in denen BDSM plötzlich eine Problemstellung einnehmen kann, in denen es zu Mißbrauchssituationen und realen Gewalthandlungen kommen kann, oder zumindest jede Menge Fragen über einen hereinbrechen können. Nicht öfter als in SM-freien Beziehungen, aber eben auch. Der Unterschied ist dann nur, daß es für BDSMler oftmals viel schwieriger ist, in solchen Fällen die richtigen Ansprechpartner zu finden, die unvoreingenommen zuhören und konkrete Hilfe bieten können. Aus diesem Grund wurden einige Hilfsangebote ins Leben gerufen, die jedem BDSMer in Notsituationen offen stehen:

  • BDSM Notfall-Telefon von SMart Rhein-Ruhr:
    Erreichbar Montags von 19-23 Uhr unter +49 173 194 03 53
    Hier werden keine allgemeinen Fragen zu BDSM beantwortet. Es ist vielmehr eine Anlaufstelle für Menschen die im Zusammenhang mit BDSM in Not geraten sind
  • Mayday:
    Das ist eine überregionale BDSM Initiative, welche bundesweit mit vertrauenswürdigen Ansprechpartnern arbeitet und den Kontakt zu geeigneten Ärzten, Psychologen, Threapeuten und Rechtsanwälten vermitteln kann.
    Für akute Fälle wird auch ein Notfalltelefon angeboten unter 0700-MAYDAYSM
    Mayday ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich vertreten.
  • BDSM Berlin e.V
    Auf den Seiten des Vereins BDSM Berlin e.V. befindet sich ein gut sortiertes Kontaktverzeichnis zu verschiedenen Initiativen sowie Ärzten, Therapeuten, Psychologen und Rechtsanwälten die in Berlin ansässig sind.
  • SM-Outing.de
    Die Webseiten von SM-Outing.de kann ich auch als gute Anlaufstelle im Netz weiterempfehlen. Hier wird ein Notfallplan bereitgestellt, welcher Menschen die in Verbindung mit einen Outing oder Zwangsouting im Privaten und beruflichen Umfeld in Schwierigkeiten geraten sind.

Im SM-Lexikon habe ich bereits im Januar einen Eintrag verfasst in dem erklärt wird, was sich hinter dem Begriff Kink Aware Professionals (KAP) verbirgt


Tags: , , , , ,

Autor und Inhaber von Sa-Fora.de - Ich bin leidenschaftlicher Rollenspieler und John Normans erschaffene Welt GOR eignet sich wunderbar dazu. Desweiteren bin ich bekennender BDSMler und Fetischist

Kommentar schreiben





Sa Fora ist goreanisch und heisst übersetzt "Tochter der Kette" die Bezeichnung für Frauen die auf GOR in Sklaverei geboren wurden.
Daraus entstand dieses erotische Blog als Nachschlagewerk über GOR, BDSM und Fetisch

Sa-Fora

SM-Termine

Keine bevorstehenden SM-Termine