BDSM Film

Tokio Decadence

Tokio Decadence

Tokio Decadence ist ein japanischer Film aus dem Jahr 1993 der mit vielen SM Elementen spielt und in SM-Kreisen wohl bekannt ist. Er handelt von der jungen Edelprostituierten Ai, die sich auf sadomasochistische Praktiken spezialisiert hat. Jeder Wunsch ihrer Kunden wird von ihr bedient – dabei beobachtet sie was die Männer ihr und auch sich selbst zufügen. Auf ihrer Reise durch Perversionen und Triebe hofft sie allerdings stets noch auf ihre große Liebe, welche sie schon vor Jahren getroffen hat. Eines Tages wird sie ihren Geliebten wieder treffen, hat ihr eine Wahrsagerin prophezeit. Dies hilft Ai, alle noch so schrecklichen Demütigungen über sich ergehen zu lassen. Zuletzt muss sie aber trotzdem erkennen, dass der von ihr eingeschlagene Weg nur immer weiter in einen Sumpf aus Abhängigkeit und Drogen führt.

Weiterlesen

0
5. Fetish Film Festival in Kiel

5. Fetish Film Festival in Kiel

Auch in diesem Jahr findet wieder gegen Ende September das Fetish Film Festival in Kiel statt – und das bereits zum 5. Mal. Vom 27.-29. September wird die Schleswig-Holsteinische Landeshauptstadt erneut zum Mekka für alle Liebhaber von BDSM- und Fetischfilmen. Die Veranstalter bieten neben der vielzahl an Filmvorführungen zusätzlich ein wahrlich umfangreiches Rahmenprogramm über alle drei Veranstaltungstage. Unter Anderem wird auch der Gewinnerfilm des Vorjahres VIGASIOSEXPLOITATION nochmals gezeigt. Mehr Details verrate ich Euch in diesem Artikel… Das Fetish Film Festival in Kiel ist meines Wissens nach das größte Filmfestival dieser Art in Deutschland – schade nur, dass es am anderen Ende der Republik statt findet ;-)

Weiterlesen

0
Heute weiß es jeder…!

Heute weiß es jeder…!

Kommenden Sonntag den 27. November 2011 wird in der Kofferfabrik in Fürth bei Nürnberg der Dokumentarfilm “Heute weiß es jeder…!” – “S/M bedeutet Sado-Masochismus 1960 wusste ich´s nicht!” erstmals dem fränkischen Publikum öffentlich gezeigt. Ein Dokumentarfilm mit wie ich finde sehr viel Tiefgang von Ralph Kiening und Gerhard Stahl. Darin erzählt die heute 72-Jährige Ingrid U. über ihr Leben mit S/M und über das was man 1960 darunter verstand.

“Mein Leben war die Liebe zu meinem Mann und die intensive sado-masochistische Ehe mit ihm über 45 Jahren.”

Vor kurzem Gewann diese Dokumentation den Festival Award 2011 in der Rubrik Bester Dokumentarfilm auf dem Kieler Fetisch Film Festival.

Weiterlesen

0
5 Jahre BDSM Filmfest Nürnberg

5 Jahre BDSM Filmfest Nürnberg

Eben bin ich im Terminkalender der Sklavenzentrale auf ein weiteres Filmfest aufmerksam geworden. Kommende Woche vom 03. November 2011 bis zum 07. November 2011 findet das 5. BDSM-Filmfestival im KOMM-Kino,
Königstrasse 93, 90402 Nürnberg statt. Zum Jubiläum werden dieses Jahr Highlights aus den vergangenen Jahren, aber auch einige Neuzugänge gezeigt.

Donnerstag, 03. Nov. 11: SM Rechter, 21:15 Uhr
(Belgien 2009, Regie: Erik Lamens, Originalfassung mit deutschen Untertiteln, 90 Min.)
Der belgische Richter Koen Aurousseau wurde 1997 aufgrund eines privaten S/M-Videos wegen Körperverletzung und Zuhälterei angeklagt und verurteilt. Die preisgekrönte fesselnde Verfilmung einer weitestgehend unbekannten wahren und erschütternden Geschichte. Auch schauspielerisch hervorragend.

Weiterlesen

0
4. Fetisch Film Festival in Kiel

4. Fetisch Film Festival in Kiel

Oh mann, das hätte ich doch beinahe vergessen zu publizieren… Aufgefallen ist es mir eben, als ich die Statistiken meines Blogs durchgesehen und dabei festgestellt habe, dass ich auf der Homepage des Veranstalters verlinkt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür :-) Lange Rede wenig sinn – eigentlich wollte ich mit diesem Artikel auf das Fetisch Film Festival aufmerksam machen, welches zum 4. mal in Kiel stattfindet.

Das Festival beginnt am Dienstag den 25. Oktober 2011 und dauert bis zum 29. Oktober 2011. An fünf Abenden werden im Traum Kino Kiel eine große Auswahl an Kinofilmen, Dokumentationen, Kurzfilme und Musikvideos zum Thema Fetischismus, BDSM und erotische Fantasien aufgeführt. Bei den gezeigten Werken handelt es sich überwiegend um Premieren beziehungsweise Erstaufführungen im deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen

1

Sa Fora ist goreanisch und heisst übersetzt "Tochter der Kette" die Bezeichnung für Frauen die auf GOR in Sklaverei geboren wurden.
Daraus entstand dieses erotische Blog als Nachschlagewerk über GOR, BDSM und Fetisch

Sa-Fora

SM-Termine

Keine bevorstehenden SM-Termine